JADES24.com
Gerry Weber Banner 120x600
Damen 120x600

Motor & Sport

Düsseldorfs Juniorsportler des Jahres 2015

Die Top-Talente der Landeshauptstadt im Rathaus geehrt\n

Sie haben mit Olympischen Spielen sowie mit Welt- und Europameisterschaften die ganz großen Ereignisse des Sports im Blick - die Düsseldorfer "Juniorsportler des Jahres": Bereits zum achten Mal ehrte die Stiftung Pro Sport Düsseldorf im Rathaus die hoffnungsvollsten Talente, die im aktuellen Sportjahr mit außergewöhnlichen Leistungen national und international auf sich aufmerksam gemacht haben. Düsseldorfs Juniorsportlerin 2015 heißt Selin Oruz (Hockey); Juniorsportler des Jahres wurde Johannes Frey (Judo). Oberbürgermeister Thomas Geisel nahm am Dienstag, 3. November, gemeinsam mit der 1. Vorsitzenden der Stiftung Pro Sport Düsseldorf, Ehrenoberbürgermeisterin Marlies Smeets, die Auszeichnungen im Jan-Wellem-Saal in Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste aus Politik, Sport, Wirtschaft und Verwaltung vor.\n\r\nAls Juniorsportler des Jahres 2015 wurden unter anderem Maximilian Kluth, Per Christian Münstermann, Leonie Menzel und Fynn Zenker (v.l.n.r.) durch Oberbürgermeister Thomas Geisel und der 1. Vorsitzenden der Stiftung Pro Sport Düsseldorf, Ehrenoberbürgermeisterin Marlies Smeets, ausgezeichnet. Nicht alle geehrten Sportler konnten wegen sportlicher Verpflichtungen dabei anwesend sein.\n\r\n"Die geehrten Juniorsportlerinnen und Juniorsportler haben auf nationaler und internationaler Ebene Großartiges geleistet und sind schon jetzt Botschafter für die Sportstadt Düsseldorf. Die heutige Ehrung soll für die Düsseldorfer Talente eine zusätzliche Motivation sein, den mitunter steinigen Weg zu sportlichen Höchstleistungen erfolgreich zu meistern. Und Selin Orzu drück' ich ganz fest die Daumen, dass sie sich den Traum von einer Teilnahme an Olympischen Spielen schon 2016 erfüllen kann", sagt Oberbürgermeister Thomas Geisel.\n\r\nDie 18-jährige Selin Oruz (Düsseldorfer HC) gewann mit der deutschen Damen-Nationalmannschaft bei den Europameisterschaften in London die Bronzemedaille. Als Mitglied des vom Hockey-Bundestrainer benannten vorläufigen Olympiateams ist Selin Oruz Kandidatin für eine Teilnahme an den Olympischen Spielen 2016 in Rio.\n\r\nDer ebenfalls 18-jährige Johannes Frey (Judo-Club 71) überzeugte die Jury durch zwei dritte Plätze bei den Europacup-Wettbewerben und der Teilnahme an den U21-Weltmeisterschaften in Abu Dhabi.\n\r\nRang zwei bei den Mädchen teilen sich zwei erfolgreiche Golferinnen. Sophie Hausmann (Düsseldorfer Golf Club) und Chiara Mertens (Golf Club Hubbelrath) erreichten 2015 zahlreiche Spitzenplatzierungen bei internationalen Amateur-Golfturnieren. Bei den Jungen belegte der 15-jährige Maximilian Kluth nach Platz drei im Vorjahr bei der Ehrung der "Juniorsportler des Jahres" diesmal den zweiten Platz. Der Leichtathlet vom ART Düsseldorf gewann 2015 die Deutschen Meistertitel in seiner Altersklasse im Weitsprung, im Neunkampf und im Teamwettbewerb.\n\r\nAuch der dritte Rang bei den Mädchen wurde von der Jury gleich zweimal vergeben. Leichtathletin Jessie Maduka (ART Düsseldorf) wurde Deutsche Jugendmeisterin im Weitsprung und belegte bei den Junioren-Europameisterschaften den vierten Platz. Leonie Menzel (RC Germania) gewann 2015 den Deutschen Meistertitel im Einer in der Altersklasse U17. Auch bei den Jungen wurde Rang drei an zwei Sportler vergeben. Der 16-jährige Radrennfahrer Per Christian Münstermann (SG Radschläger) gewann bei den Deutschen Jugendmeisterschaften im Bahnrennen in der Altersklasse U17 Silber im Punktefahren und Bronze in der 2000-Meter-Einerverfolgung. Ebenfalls als Deutscher Vizemeister in seiner Altersklasse wurde der 17-jährige Fynn Zenker ausgezeichnet. Der Leichtathlet des ART Düsseldorf belegte im Zehnkampf der Altersklasse U18 Rang zwei.\n\r\nDie geehrten Sportlerinnen und -sportler erhalten eine finanzielle Unterstützung durch die Stiftung in Form eines einjährigen Stipendiums. Die Förderung beträgt je 1.500 Euro für die Erstplatzierten, je 1.000 Euro für die Zweitplatzierten und je 500 Euro für die Drittplatzierten. Mit der Annahme der Auszeichnung verpflichten sich die Sportlerinnen und Sportler zur Einhaltung der geltenden Anti-Doping-Bestimmungen und zur Ausübung des nationalen Startrechts im nächsten Jahr für einen Düsseldorfer Sportverein.\n\r\nQuelle Text:\n\r\nhttp://www.duesseldorf.de/top/thema010/aktuell/news/juniorsportler/index.shtml\n\r\nQuelle Bild:\n\r\nPixabay\n



Bewertung:

Kommentar schreibenKommentare (0)
Noch keine Kommentare vorhanden.




Video anzeigen