JADES24.com
Gerry Weber Banner 120x600
Damen 120x600








Kunst & Kultur

VOLT - NRW Premiere mit Tarek Ehlail & Benno Führmann

VOLT - NRW Premiere mit Tarek Ehlail Benno Führmann & Tarek Ehlail

\n\r\nBenno Fürmann und Tarek Ehlail bei der Premiere von "Volt" im Metropol Düsseldorf! from TV-EU Television Europe GmbH on Vimeo.\n

Wir waren bei der Premiere zu "Volt" im Metropol Kino Düsseldorf, Cast, Crew und Regie waren natürlich auch dabei!\n \n Viel Spaß mit unserem Film! \n \n Kinostart am 02.02.2017\n TRAILER: https://www.youtube.com/watch?v=ORAyYTC1Dh0\n WEB: http://www.volt-film.de/\n Facebook: fb.com/voltderfilm\n \n Eine augenschein Filmproduktion, erschienen im Farbfilm Verleih\n Produzenten: Jonas Katzenstein und Maximilian Leo\n Koproduzent: Antoine Simkine - Les Films d'Antoine\n Redaktion: Christian Bauer - Saarländischer Rundfunk, Stefanie Groß - Südwestrundfunk, Barbara Häbe Arte.\n Förderung: Film- und Medienstiftung NRW, Saarland Medien, Filmförderungsanstalt, Deutscher Filmförderfonds, CNC - Centre national du cinéma et de l'image animée, \n Unterstützt von: Jürgen Fried - Neunkirchen - Die Stadt zum Leben, Cornelia Feld.\n \n Buch & Regie: Tarek Ehlail\n Mit: Benno Fürmann, Anna Bederke, Surho Sugaipov, Denis Moschitto, Stipe Erceg, Katharina Heyer, Sascha Alexander Geršak, Tony Harrisson, André Hennicke, Kida Khodr Ramadan.\n Musik: Alec Empire\n Titelsong: Genetikk\n \n Zum Film:\n In naher Zukunft bieten Staatsgrenzen keine Sicherheit mehr, die territorialen Barrieren sind gefallen und nun kämpft die Unter- gegen die Oberschicht. Eine staatsübergreifende Exekutive soll für Ordnung sorgen und hält die Bewohner einer Transitzone in Schach. Doch während eines Aufstands kommt es zu einem folgenschweren Ereignis: Volt (Benno Führmann), Mitglied jener Polizeitruppe, tötet im Affekt den Flüchtling Hesham (Tony Harrisson Mpoudja). Doch ohne Zeugen bleibt das vorerst sein Geheimnis. Während der Vorfall für Spannungen in der Transitzone sorgt und die Polizei dafür heftig kritisiert wird, plagen Volt erdrückende Schuldgefühle. Trost findet er ausgerechnet bei Heshams Schwester LaBlanche (Ayo), die keine Ahnung von Volts dunklem Geheimnis hat. Immer mehr verstrickt sich der Polizist in seinen eigenen Lügen, wird sich selbst fremd, und lernt gleichzeitig durch LaBlanche die brutale Realität der Menschen in der Transitzone kennen. Eines Tages fasst er einen Entschluss und niemand kann ihn davon abhalten, diesen in die Tat umzusetzen…\n\r\nMehr hier:\n www.filmstarts.de\n  \n \n  \n \n  \n \n  \n



Bewertung:

Kommentar schreibenKommentare (0)
Noch keine Kommentare vorhanden.




Video anzeigen