JADES24.com
Gerry Weber Banner 120x600
Damen 120x600

Ausgehen & Shoppen

Saatgutfestival Düsseldorf

10.3

Nach drei erfolgreichen Festivals kündigt sich nun das vierte Düsseldorfer Saatgutfestival an!

Am 10.03.2018 werden von 11 bis 17 Uhr wieder, wie gewohnt, die Pforten des Geschwister-Scholl-Gymnasiums in Düsseldorf Bilk auf der Redinghovenstraße 41, für Saatgut und Vielfalt offen stehen.
Es wird ein Wiedersehen geben, mit vielen vertrauten Gesichtern, denn das Saatgutfestival ist auch Ort der Begegnung und Vernetzung für alle, groß und klein, erfahrene Gärtner, Saatgut- und Sortenerhalter, engagierte Menschen, ebenso wie Laien, die neugierig ihre erstenSchritte lenken in die spannende Welt der Pflanzen, Samen, des Bodenlebens und nicht zuletzt unserer Ernährung.

Wir, die AG-Saatgutfestival, organisieren erneut das Saatgutfestival in Düsseldorf, um das Bewusstsein für die (über-)lebenswichtige Bedeutung der Vielfalt zu schärfen und um wiederum privaten Gärtnern den Zugang zu seltenen, nicht kommerziellen Sorten und zum aussterbenden Wissen rund um die Saatguterhaltung zu ermöglichen.

Selbstverständlich sind mit der Saatgut-Vielfalt viele weitere Themen verknüpft, wie das ökologische Gärtnern, die Ernährungssouveränität und die Umweltbildung, die auf dem Saatgutfestival in Form von Vorträgen und Workshops präsent sein werden.

Darum ist das Saatgutfestival Markt, Vernetzungsplattform und Wissensvermittlung in einem.

Viele bekannte und neue Aussteller werden erwartet.
Ein spannendes Programm ist außerdem in Vorbereitung.

Veranstalter ist, gemeinsam mit dem Geschwister-Scholl-Gymnasium, die Saatgutfestival AG, eine Arbeitsgruppe ehrenamtlicher Initiativen, Vereine und Einzelpersonen.

Das Programm wird auf unserer Seite veröffentlicht: http://saatgutfestival.de/

Hier die ersten Eckdaten:

Eintritt: 2,- €. Kinder frei.

PROGRAMM
11 Uhr ERÖFFNUNG

11:15-17 Uhr - MARKT DER VIELFALT
Auf dem Markt sind Anbieter*innen von besonderem und seltenen
Saatgut, Pflanzen und Produkten aus ökologischem Anbau aus der Region, sowie Infostände regionaler Initiativen aus den Bereichen Umweltschutz und -bildung und Nachhaltigkeit vertreten.
Das von den Erhalter*innen angebotene Saatgut für den privaten Garten ist frei von Eigentumsrechten.
Es gibt zahlreiche Mitmachangebote an den Ständen!

14-16 Uhr SAATGUT-TAUSCHBÖRSE
Eigenes Saatgut tauschen und weitergeben.
Bedingung: Nur samenfeste Sorten aus dem eigenen Garten mitbringen! Kein Saatgut aus Baumärkten, Gartencentern usw.

12:00 - 17 Uhr VORTRÄGE

Außerdem bieten wir:
Viele Mitmachaktionen an den Ständen, auch für Kinder.
Lokale, saisonale, biologische, ebenso wie gerettete, konventionelle Lebensmittel, mit denen wir uns auch mit dem Thema Kosten, Verschwendung und Nachhaltigkeit unseres Nahrungssystems auseinandersetzen möchten.
Selbstgemachter Kuchen der Abschlussklasse, fairen Kaffee und Saft aus der Region.



Bewertung:

Kommentar schreibenKommentare (0)
Noch keine Kommentare vorhanden.




Video anzeigen