JADES24.com
Gerry Weber Banner 120x600
Damen 120x600
Alle anzeigen  

Kunst & Kultur

  • 10.11.2013

Neue Leitung für das Schauspielhaus

Kommissarischer Intendant Manfred Weber verlässt das Haus einvernehmlich, Günther Beelitz und Alexander von Maravic sollen die Interimsleitung übernehmen

Die Gesellschafter des Düsseldorfer Schauspielhauses - die Landeshauptstadt Düsseldorf und das Land Nordrhein-Westfalen - haben sich heute (5. Februar) mit dem kommissarischen Intendanten der Neue Schauspiel GmbH, Manfred Weber, geeinigt, seinen Vertrag zum 30. September 2014 zu beenden. Darüber hinaus wurde vereinbart, dass Manfred Weber ab dem 1. März 2014 nicht mehr im Schauspielhaus tätig sein wird. Über die einvernehmliche Vertragsaufhebung wird der Aufsichtsrat in seiner Sitzung am 25. Februar 2014 endgültig beschließen. Die Landeshauptstadt Düsseldorf und das Land Nordrhein-Westfalen danken Manfred Weber für sein jahrelanges Engagement für das Düsseldorfer Schauspielhaus, insbesondere für die Zeit der kommissarischen Intendanz, die er nach dem Rücktritt von Staffan Valdemar Holm übernommen hatte.\n \n Um die künstlerische und kaufmännische Führung des Düsseldorfer Schauspielhauses bis zum Antritt eines neuen Intendanten/einer Intendantin sicherzustellen, soll ab dem 1. März 2014 bis zum Ende der Spielzeit 2015/2016 eine Übergangleitung bestellt werden. Hierfür werden die Gesellschafter des Schauspielhauses dem Aufsichtsrat in seiner nächsten Sitzung Günther Beelitz vorschlagen. Günther Beelitz war bereits von 1976 bis 1986 Generalintendant des Düsseldorfer Schauspielhauses. Die kaufmännische Geschäftsführung soll in der Übergangszeit Alexander von Maravic übernehmen, der von 1990 bis 2000 Verwaltungsdirektor des Schauspielhauses Bochum und zuletzt, bis 2011, Geschäftsführender Direktor der Oper Leipzig war.\n \n Ministerin Ute Schäfer als derzeitige Aufsichtsratsvorsitzende und Oberbürgermeister Dirk Elbers als stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Düsseldorfer Schauspielhauses heute auf einer Belegschaftsversammlung hierüber informiert. Dabei haben die Ministerin und der Oberbürgermeister noch einmal nachdrücklich bekräftigt, dass sie das traditionsreiche Düsseldorfer Schauspielhaus neu aufstellen und zukunftsfähig machen wollen. Die Übergangszeit soll dazu genutzt werden, das Haus wirtschaftlich auf solide Füße zu stellen, um einen unvorbelasteten Anfang mit einem künftigen Intendanten/einer Intendantin zu ermöglichen. Einen Personalvorschlag für die künftige Intendanz werden die Gesellschafter dem Aufsichtsrat in den kommenden Monaten vorlegen.\n \n Quelle: Duesseldorf.de\n



Bewertung:

Kommentar schreibenKommentare (0)
Noch keine Kommentare vorhanden.




Video anzeigen